Inhalt

Fotoprojekt „ne Minute und ein Leben“ im Weezer Rathaus

Mitteilung vom 10.10.2017

von links nach rechts: Norbert Schmitz (Bewohner), Aghata Wierzbicki (Bewohnerin), Claudio Garofalo (Fotograf), Norbert Zigelski (Bewohner) und Tim Arntzen (Fotograf) freuen sich, dass diese beeindruckende Ausstellung nun auch im Weezer Rathaus zu sehen ist.

„Ne Minute und ein Leben“ ist eine beeindruckende Fotoausstellung die vom 09.10.2017-27.10.2017 im Weezer Rathaus zu bestaunen ist.

„Nimm am Petrusheim Fotoprojekt teil und beeinflusse mit Deiner Kreativität auch das Ergebnis. Wir sind auf der Suche nach Menschen mit außergewöhnlicher Geschichte. Gemeinsam mit Dir wollen wir ein komplexes Portraitkonzept erstellen.“ So lautete im Herbst 2014 der Aufruf an die Bewohnerschaft  des Petrusheimes. Dem vorausgegangen war der Kontakt von Tim Arntzen und Claudio Garofalo aus Goch und Emmerich von der Fotoagentur Kopf & Weiden mit der Idee, ein solches Portraitkonzept mit Bewohnern des Petrusheimes durchzuführen. Und so meldeten sich die Teilnehmer: Agatha Wiertzbicki, Wolfgang Hartmann, Norbert Schmitz, Michel Vogt, Norbert Zigelski und Theo Linders.

Theo Linders ist mit nur zwei Bildern lediglich als Portrait-Fragment enthalten: überraschend und unerwartet verstarb er im Laufe des Projektes. So ist diese Ausstellung auch eine Erinnerung und ehrendes Andenken an den lieben Verstorbenen und macht uns erneut klar: „Wir sind mitten im Leben vom Tod umfangen.“ Der Titel „‘ne Minute und ein Leben“ wurde von den Models des Projekts ausgesucht. Und so sahen die shootings aus: `ne Minute Blitzlichtgewitter und dennoch sind Bilder entstanden, die in den Gesichtern ein ganzes Leben wiederspiegeln: mit allen seinen Höhen und Tiefen und auch den Lebensbrüchen.

Auch dem Bruch, in die Wohnungslosigkeit geraten und an den Rande der Gesellschaft geraten zu sein. Und an dieser Stelle setzt das Fotoprojekt an: diese Menschen in den Mittelpunkt, in den Fokus, ins Blitzlichtgewitter zu setzen, Ihnen auch mal eine ganz andere Erfahrung zu ermöglichen. Dabei hat sich im Verlauf des 1 ½  jährigen Projektes eine besondere Beziehung zwischen Tim Arntzen und Claudio Garofalo entwickelt, die den Bewohnern stets auf Augenhöhe begegnet sind, sie ernst genommen haben  und bei Ihren Ressourcen angesetzt haben.

Die Fotografien können im oben genannten Ausstellungszeitraum jeweils zu den Öffnungszeiten des Weezer Rathauses besichtigt werden: montags, dienstags und mittwochs von 08.00 Uhr - 17.00 Uhr, donnerstags von 08.00 Uhr - 18.00 Uhr und freitags von 08.00 Uhr - 12.00 Uhr.