Inhalt

Gelungene Premiere zum Internationalen Männertag auf Schloss Wissen

Mitteilung vom 07.11.2017

Es trafen sich etwa 50 Männer zu einem ideenreichen und ideengebenden Vormittag mit Benno van Aerssen in der Mühle von Schloss Wissen

Gelebte Ideenfindung und pure Begeisterung sind am 5.11.2017 in der Atmosphäre von Schloss Wissen auf den Punkt gebracht worden. Die Idee der Veranstaltung wurde nicht nur gedacht sondern gemacht! „Aus dem ersten Gedanken: „Männertag das machen wir!“, wurde schnell ein Ideennetzwerk zwischen den Kommunen Weeze und Goch“, so Nicola Roth. Partner wie die Verbandssparkasse Goch und die Stadtwerke Goch haben sich gerne beteiligt.

Weitere Partner folgten und brachten immer mehr kreative Ideen mit. So wurden Schaufenster beim Schuhhaus Bauer und Foto Pöppel in Weeze dekoriert. Der Hagebaumarkt Swertz stiftet die „Männerblumen“-Kakteen, der frische Bäcker Reffeling ließ es sich nicht nehmen einen Mann aus Dinkel und Malz in Lebensgröße zum Verzehr bei der Veranstaltung zu backen und die Metzgerei vom Petrusheim lieferte die Wurst für den „Mann“. „In einer starken Gemeinschaft kann man viel erreichen und neue Ideen beflügeln zu unzähligen Möglichkeiten“, erläutert Friederike Küsters.

Die Gleichstellungsbeauftragten aus Goch und Weeze haben mit einer Veranstaltung zum Internationalen Männertag, der offiziell von der UNESCO am 19.11. festgelegt ist, ein Zeichen vor Ort gesetzt, da die Gleichstellungsarbeit Männer und Frauen betrifft

Der Erfolg spricht für sich. Es trafen sich etwa 50 Männer zu einem ideenreichen und ideengebenden Vormittag mit Benno van Aerssen in der Mühle von Schloss Wissen. Die Gleichstellungsbeauftragten aus Goch und Weeze haben mit einer Veranstaltung zum Internationalen Männertag, der offiziell von der UNESCO am 19.11. festgelegt ist, ein Zeichen vor Ort gesetzt, da die Gleichstellungsarbeit Männer und Frauen betrifft. Diese Tatsache wird häufig übersehen und muss präsent werden. Gelungen ist dieser Akzent vor Ort zum Internationalen Männertag auf jeden Fall, eine Veranstaltung für den Männertag 2018 könnte sich wiederholen.

Einen weiteren Blickwinkel haben die Gleichstellungsbeauftragten nicht außer Acht gelassen. „Nicht allen Männern geht es so gut, wie unseren Teilnehmern", so die Veranstalterinnen. Deshalb wurden bei der Veranstaltung Spenden für die Bewohner des Petrusheims gesammelt, die demnächst übergeben werden.