Inhalt

Glasfaserausbau in Weeze beginnt nach der Kirmes

Mitteilung vom 22.08.2017

von links nach rechts: Nicola Roth, Rainer Berns, Andreas Ingenbleek - Rainer Berns ist seit 2011 Mitarbeiter auf dem Betriebshof der Gemeinde Weeze. Er ist mit der Beaufsichtigung der Arbeiten der ausführenden Firmen beauftragt und Ansprechpartner bei konkreten Problemen, Beschwerden oder der Abstimmung von Baumaßnahmen

Die Glasfaserversorgung in den Teilbereichen Weeze West und Nord-Ost wird nach der Kirmes aufgenommen. Am Mittwoch, den 6. September 2017 wird das beauftragte Unternehmen mih GmbH im Auftrage von Deutsche Glasfaser mit der Leitungsverlegung beginnen. Es ist dann in den betroffenen Bereichen mit Einschränkungen zu rechnen. Informationen hierzu werden durch die beauftragte Firma rechtzeitig kommuniziert.

Die Leitungen werden in den Bürgersteigbereich eingearbeitet. Im Ablauf wird der Leitungsgraben ausgenommen, die Leitung fortlaufend nachgelegt und der Graben sofort wieder verschlossen.

Die Gemeinde hat einen Mitarbeiter mit der Bauaufsicht beauftragt, der die Arbeiten begleitet und auch als Ansprechpartner für die Bürger zur Verfügung steht. Rainer Berns, fachkundiger Mitarbeiter des Betriebshofes der Gemeinde, steht für Fragen der Bürger im Ablauf der Erschließungsmaßnahmen zur Verfügung. Rainer Berns (oder Vertreter) ist mobil unter: 01578 - 2837008 erreichbar während der normal Arbeitszeiten. Darüber hinaus können Anfragen auch per Mail an glasfaser@weeze.de gerichtet werden.

In der Verwaltung sind die bekannten Mitarbeiter (Andreas Ingenbleek oder Nicola Roth) ansprechbar.

Darüber hinaus steht außerhalb der Dienstzeiten in dringenden Fällen der Bereitschaftsdienst unter Tel.: 01578 2837 000 zur Verfügung.

Die Hausanschlussarbeiten sind Angelegenheit der Firma Deutsche Glasfaser, Anfragen in diesem Zusammenhang sind an die Firma Deutsche Glasfaser direkt zu richten.