Inhalt

Kryo Zentrum Niederrhein in Weeze

Mitteilung vom 30.05.2018

Bürgermeister Ulrich Francken erlebte vor Ort, wie 'die Eiskabine', die die Eheleute Andrea und René Waldmann vorführten, mit Temperaturen von 160 Grad minus funktioniert

Im Rahmen seiner Besuche von Unternehmen informierte sich Bürgermeister Ulrich Francken jetzt bei der Firma CoolWell in Weeze, Kirchweg 4. Das kleine Unternehmen bietet eine der modernsten Schmerz-Therapieformen bei Rheuma, Gicht, Arthrose und anderen chronischen Entzündungen. Die Kältetherapie, eine in Russland und Polen weit verbreitete Methode. Seit vielen Jahren sind Kältekammern bekannt und werden zur Schmerzbekämpfung und Therapieunterstützung eingesetzt. Die modernen Anwendungen finden heute jedoch nicht mehr in Kammern (Räumen), sondern in Einzelsitzungen, in einer Kabine, statt. Die Anwendungsform ist weltweit anerkannt und bereits in vielen Ländern, wie zum Beispiel Amerika und auch Europaweit im Einsatz.

Man könnte denken, solche Einrichtungen existieren nur in Großstätten wie Berlin, Hamburg oder München. Aber nein, in WEEZE ist die Firma CoolWell hier Vorreiter einer modernen Form der Schmerzbehandlung. Im April 2018 wurde CoolWell, Kryo-Zentrum-Niederrhein, auf dem Kirchweg. 4, Tel. 02837/669614530, unter neuer Leitung eröffnet. Hier werden Kälte-Einzelanwendungen angeboten. Im Umkreis von circa 150 Kilometern ist dies nach Angaben der Betreiber Eheleute Waldmann das einzige Angebot in dieser Form. Mehr Informationen erhalten Sie auf www.coolwell.de.

Kälte ist in vielen Bereichen eine anerkannte Therapieform. Sie kann zum Beispiel ebenso hilfreich sein bei Neurodermitis oder Schuppenflechte, Sehnen und Muskelverletzungen. Wer kennt nicht den Mannschaftsarzt, der nach einem Foul das Kältespray aus dem Koffer holt und den Sportler damit wieder einsatzfähig macht. Denn auch im sportlichen Bereich wird Kälte zur Vorbereitung und Regeneration eingesetzt. Heutzutage findet man eine Kryo (Kälte) Sauna bei fast allen großen professionellen Sportclubs. Durch die Anwendung wird ein Effekt wie beim Höhentraining erzielt. Das Blut reichert sich mit Sauerstoff an und die Muskulatur wird leistungsfähiger. Auch nach dem Sport regeneriert sich der Körper deutlich schneller. Muskeln und Sehnen sind doppelt so schnell wieder zu 100% einsatzfähig. Ganz nebenbei verbrennt der Körper durch eine Anwendung in der Kältekammer circa 700-1000 kcal.

Damit haben die Bürger aus WEEZE und Umgebung ein modernes Angebot der Schmerzbekämpfung. Das es in dieser Qualität im weiten Umkreis nicht gibt.

Ulrich Francken war von der Fülle der Beschwerden, die behandelt werden können und der technischen Möglichkeiten  beeindruckt. Er begrüßt dieses neue Angebot und den Standort  des innovativen Konzeptes in seiner Gemeinde.