Inhalt

Weeze stark in erneuerbaren Energien

Mitteilung vom 23.07.2018

Über 11.000 Einwohner, 528 Hektar Gebäude und dazugehörende Freiflächen, 304 Hektar Betriebsflächen, circa 4.000 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte, inklusive Flughafen 525 Hektar Verkehrsflächen, das sind die groben statistischen Daten für Weeze.

Bürger, Unternehmen, Beschäftigte, Gebäude und Verkehrsflächen verbrauchen in Weeze Strom. Das Erstaunliche ist: Alle zusammen verbrauchen weniger elektrische Energie als in Weeze erzeugt wird.

Den Einspeisungen der elektrischen erneuerbar produzierten Strommengen in Höhe von 88 Millionen kWh in 2017 stehen lediglich Verbräuche von circa 54 Millionen kWh entgegen. Diese Zahl ist für 2017 noch nicht endgültig ermittelt zeigt aber erfreulicherweise auch eine Senkung des Energieverbrauchs in Weeze an, denn in 2015 betrug der Verbrauch noch circa 57 Millionen kWh. Es wird also in Weeze nicht nur viel mehr Strom produziert als verbraucht, sondern auch noch sparsam mit Strom umgegangen.

Politik und Verwaltung, die in den letzten Jahren mit Unternehmen vor Ort für einen großen Anteil an erneuerbaren Energien gesorgt haben, freuen sich unter anderem über das gelungene Projekt Wind, welches nicht nur alleine für circa 40 % der Jahresproduktion an erneuerbarer Energie in Weeze verantwortlich ist, sondern auch demnächst durch die Stiftung ‚Jetzt Weeze' vielfältig Weezer Projekte unterstützen wird.

Durch die hohen Einspeisungen aus Windkraft, Photovoltaik (unter anderem auch auf dem Flughafengelände) und Biogasanlagen sorgt die Gemeinde Weeze auch nachhaltig für positive Effekte zum Klimaschutz in der Region.