Inhalt Seitenleiste

Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Weeze Nicola Roth (links) mit ihrer Vertreterin Nicole Dercks

Gleichstellungsbeauftragte:

Nicola Roth

Telefon: 02837-910101

Zimmer 34

E-Mail: gleichstellung@weeze.de

Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte:

Nicole Dercks

Telefon: 02837-910127

Zimmer 39b

E-Mail: gleichstellung@weeze.de


Inhalt

Int. Frauentag

Flyer 'Hoch hinaus'

1. März 2018 – „Hoch hinaus!“

Karrierecocktail für Frauen, die höher hinaus wollen als 7 cm

Workshop für Frauen zum Internationalen Frauentag im Gocher Kastell

Beginn 14 Uhr, Ende 19 Uhr

Ab 13 Uhr ist Zeit für einen kleinen Mittagsimbiss

Vorverkauf der Karten im Weezer Rathaus:

Büro für Kultur und Tourismus oder bei der Gleichstellungsbeauftragten Zimmer 34

Flyer 'Frauenwelt - Weltfrauen'

23. März 2018, Veranstaltung zum Internationalen Frauentag im Wellenbrecher, Vittinghoff-Schell-Park 2, Weeze
- Frauenwelt - Weltfrauen -

Literarisches von Frauen für Frauen aus unterschiedlichen Epochen und Kulturen mit Musik begleitet

Einlass: 18.30 Uhr

Beginn: 19 Uhr

Getränke und Kleinigkeiten aus den Küchen der Welt werden vom Team des Wellenbrechers angeboten

Eintritt: 10 Euro

Vorverkauf der Karten im Weezer Rathaus:

Büro für Kultur und Tourismus oder bei der Gleichstellungsbeauftragten Zimmer 34

Das Frauenduo "Über kurz oder lang" in Persona Angela Borsch (Stimme) und Gabriele Schepers-Wittig (Stimme und Klavier) wird den Abend vielseitig gestalten.

begegnet - gefreut - getroffen - geplant - gesammelt - gesprochen - geprobt - gekämpft - gelacht - genossen - gespielt - gesungen – bis unendlich - gespannt?

„Wir lieben es, vielerlei Musik mit Stimme und Instrument für uns und  Andere zu machen. Wir tragen Töne und Worte von Anderen mit Geist und  Gefühl genussvoll vor.“

Vielleicht ein kleiner Vorgeschmack:

Mascha Kaléko

Mein schönstes Gedicht

Mein schönstes Gedicht?
Ich schrieb es nicht.
Aus tiefsten Tiefen stieg es.
Ich schwieg es.

Flyer 'Berichte aus dem Mutter-Tochter-Garten'

4. Mai 2018, Veranstaltung zum Int. Frauentag und Muttertag im Markt Café, Wasserstraße 33, Weeze
Berichte aus dem Mutter-Tochter Garten

Eine „Reise“ in den Garten von Silke Imig-Gerold und ihrer Mutter Elisabeth Imig.

Der Garten ist ein im Laufe von über 40 Jahren gewachsener Bauerngarten inmitten eines landwirtschaftlichen Anwesens. Über 3.000 qm groß ist die Fläche, die mit üppigen Stauden und Gemüsebeeten ein besonderes Merkmal der beschaulichen Anlage ist. Dem Anbau und der Pflege historischer und englischer Rosen, deren Sortenzahl inzwischen auf über 100 angewachsen ist, widmet Frau Imig ihre besondere Aufmerksamkeit. Zusammen mit ihrer Tochter Silke Imig-Gerold, die sich mit Begeisterung in ihrem eigenen angrenzenden Garten in die Gesamtanlage einbringt, werden immer neue Pflanz- und Gestaltungsideen umgesetzt. Die Vielzahl immer blühender Stauden versetzen den Betrachter ins Staunen. Blumen und Sträucher sind nach dem Zeitpunkt ihrer Farbe und Blüte so gruppiert, dass die Anlage jeden Monat ein anderes Gesicht und damit eine andere Atmosphäre erhält. Der üppige Bauerngarten mit Kartoffeln, Salat, verschiedenen Kohlsorten, Radieschen, Stangenbohnen, Erdbeeren und vieles mehr macht Appetit auf „alles frisch vom Garten auf den Tisch“. Die Gartenarbeit ist für Mutter und Tochter keine Last sondern Lust. Ein frischer und farbenfroher Blumenstrauß steht immer im Wohnraum der beiden Frauen, denn in der Fülle des Gartens fällt der Verlust nicht auf.

Der Garten machte Schlagzeilen in verschiedenen Gartenzeitschriften. Die Herausgabe eigener kleiner und großer Gartenbücher konnte verwirklicht werden.

Lassen Sie sich auf einen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen in die Welt des Gartens und in die Geschichten der beiden Damen entführen.

Einlass: 15.30 (Zeit für Kaffee und Kuchen)

Beginn der Gartenreise: 16.00 Uhr

Eintritt: 10 Euro (inkl. einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen)

Vorverkauf der Karten im Weezer Rathaus:

Büro für Kultur und Tourismus oder bei der Gleichstellungsbeauftragten Zimmer 34

Rückblick zum Internationalen Frauentag am 8. März in Weeze

Anlässlich des Internationalen Frauentages fanden zwei Veranstaltungen statt.

„Märchen für Mädchen“ und Einblicke in die „Erste Hilfe“ waren volle Erfolge

Das Foto zeigt: Margret Rankers, Rabea Pricken (Beide vom Team der Bücherei), Mechtild Cuypers (Mächenerzählerin), Wilma Wirooks, Franziska Becken (Beide vom Team der Bücherei), Nicola Roth (Gleichstellungsbeauftragte), Nicole Dercks (stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte)

„Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst“, mit diesem Zitat von Hans-Christian Andersen begrüßte Nicola Roth, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Weeze, die Damenrunde zu der Veranstaltung zum Internationalen Frauentag in der Bücherei Weeze.

Das große Interesse bei der Veranstaltung wurde durch die Märchenerzählerin Mechthild Cuypers mit einem ganz besonderen Vortrag von vielen, meist unbekannten, Märchen belohnt. Das Team der Bücherei sorgte in der Pause für einen zusätzlichen kulinarischen Genuss.

Die 50 Frauen, die diesen ganz besonderen Abend erleben durften, waren begeistert und fasziniert von den Erlebnissen der Märchenfrauen.

Auch der „Erste Hilfe Crashkurs“ in Zusammenarbeit mit dem DRK Ortsverband Weeze, der eine Auffrischung von vorhandenen Kenntnissen und auch Neuerungen in der Ersten Hilfe aufzeigte, war komplett ausgebucht. Die zweieinhalbstündige Abendveranstaltung in der Schmiede sensibilisierte alle Teilnehmerinnen dieses Wissen zu vertiefen und auch regelmäßig aufzufrischen.

Die gelungenen Premieren, zu denen die beiden neuen Gleichstellungsbeauftragten in Weeze anlässlich des Internationalen Frauentages eingeladen hatten, machten den Wunsch auf Veranstaltungen im nächsten Jahr deutlich.

Ausblick für 2017:

Wer nun denkt, das ist ja nur was für Frauen! Weit gefehlt zum Internationalen Männertag im November dürfen sich alle Männer auf eine Veranstaltung freuen. MANN darf gespannt sein…!