Inhalt

Dynamic Borders sorgt für blühende Natur in der Projektregion!

10.000 bedruckte Samentütchen "Feldblumenmischung"als Give-Aways

Mitteilung vom 26.03.2021

Weeze, Goch, Bergen, Gennep, Boxmeer und Cuijk präsentieren eine Feldblumenmischung "Dynamic Borders"

Das grenzüberschreitende Projekt Dynamic Borders setzt sich seit vier Jahren mit den Themen „Agrifood“, „Praktikumsvermittlung“ und „Tourismus“ auseinander und bemüht sich, die Projektregion nach innen und außen zu vermarkten. Den Partnerkommunen liegt sehr viel daran, die Stärken der Region, sei es, die kulturelle Vergangenheit, die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre oder die herrliche Natur und attraktive Landschaften dies- und jenseits der Grenze zu nennen, herauszuputzen und darzustellen. Zu diesem Zweck haben die Partner aus Bergen, Boxmeer, Cuijk, Gennep, Goch und Weeze nun 10.000 bedruckte Samentütchen mit einer Feldblumenmischung herstellen lassen, um sie als Give-Aways an die Bürger und Bürgerinnen der Projektregion als kleines Geschenk auszuhändigen. Denn die Natur mit seiner Wald-, Wiesen- und Flusslandschaft in der Projektregion ist sehr attraktiv und facettenreich. Die Maasheggen, der Nationalpark Maasdünen und der Reichswald bilden allesamt anziehende Kulturlandschaften, die von Wanderern, Radfahrern und Besuchern entdeckt werden können. 

Kombiniert mit den grenzüberschreitenden Themenrouten und Pauschalangeboten, unterstreichen die Samentütchen die Attraktivität der Projektregion. Eine Region, die darauf wartet, noch intensiver entdeckt zu werden. Und falls die Entdeckung coronabedingt auf sich warten lässt, kann man mit der Feldblumenmischung vorübergehend eine Reise in die schönen Landschaften der Region im eigenen Garten realisieren.

Das INTERREG-Projekt Dynamic Borders mit einer Laufzeit bis Ende März 2021 wird gefördert durch die Europäische Union, die niederländischen Provinzen Limburg und Noord-Brabant sowie das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.