Inhalt

Frühjahrskonzert beim Musikverein 1871 Weeze e.V.

- im Bürgerhaus der Gemeinde Weeze

Mitteilung vom 11.05.2022

Musikverein Konzert

Am Samstagabend, dem 07. Mai 2022, war es endlich wieder soweit. Nachdem das jährliche Frühjahrskonzert in den letzten beiden Jahren coronabedingt ausfallen musste, konnten die Musikerinnen und Musiker nun endlich wieder ins Weezer Bürgerhaus einladen.

Um 19.30 Uhr betraten die Akteure die Bühne. Nach dem Eröffnungsmarsch, „Olympiade“ von Jaroslav Labsky, begrüßte die 1. Vorsitzende, Katja Verheyen, das Publikum. Mit „Silver Creek Valley“, dem zweiten Stück im Programm, vertonte der Komponist Kees Vlak Impressionen aus Kanada. Grenzenlose Landschaften, wilde Bisonjagden, gemütliche Ausritte, Cowboy-Flair, all dies konnten die Zuhörer musikalisch miterleben. Es folgte der Auftritt der Jugendgruppe. Gabi Artz stellte acht junge Talente vor, die sich mit ein wenig Unterstützung toll dem Publikum präsentierten.

Gutes Rhythmusgefühl, korrekte Intonation, schönes Zusammenspiel, alles wichtige Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Orchestermusik, welche sich bei den Stücken „Danza Latina“, „Pirates of the Caribbean“ und „Power Rock“ zeigten. Bei der „Jupiter Hymn“ aus der Orchestersuite „Die Planeten“ von Gustav Holst sowie der „Easy Baroque Suite“ unterstützten die Jugendlichen das Hauptorchester tatkräftig.

Für das letzte Stück vor der Pause wurde ein besonderer Solist angekündigt. Ein hochkarätiger Musiker mit einem besonderen Instrument war extra angereist, um die Weezer Musikerinnen und Musiker bei dem Stück „Antonin’s New World“, welches auf der Sinfonie „Aus der neuen Welt“ von Antonin Dvorak basiert, zu begleiten. Nach der Anmoderation betrat Jakob Angenendt mit einem großen Koffer die Bühne. Das Solo, ein Schlag mit der Triangel, gelang perfekt. Der zweite Teil des Konzertes wurde mit dem Marsch „Jubilissimo“ von Wim Laseroms eingeleitet. Die Filmmusik von „Star Wars“, „Jurassic Park“ und „E. T.“ verbarg sich hinter dem Medley „Great Movie Adventures“. Mit „Ein Strauß für dich“ und „Ein halbes Jahrhundert“ kamen auch die Freunde von Walzer und Polka auf ihre Kosten. Karibisches Flair brachte der Musikverein 1871 Weeze e.V. mit „Caribbean Summer“ von Luigi di Ghisallo ins Weezer Bürgerhaus. Der karibische Walzer, Cha Cha Cha und der Merengue brachten einige Zuhörer dazu, im Takt mit zu wippen. Ein Klassiker beendete das gelungene Konzert, ein Medley von Eric Clapton, welches die Hits „Wonderful Tonight“, „Layla“ und „Tears in Heaven“ beinhaltet.

Nachdem der Applaus verebbt war, spielte der Musikverein noch die geforderte Zugabe. Dafür wurde das Stück „Instant Concert“ ausgesucht, ein Medley mit 30 bekannten Melodien, u.a. Wilhelm Tell, Hava Nagila oder Orpheus in der Unterwelt.

Wenn jemand Interesse hat, ein Instrument zu erlernen oder bereits ein Instrument beherrscht und gemeinsam mit dem Musikverein musizieren möchte, ist herzlich zu den wöchentlichen Proben eingeladen. Weitere Infos gibt es auf der Internetseite des Vereins unterwww.musikverein1871weeze.de.