Inhalt

In Weeze zieht der Martinszug

- Anpassung des Konzeptes

Mitteilung vom 20.10.2021

St Martin

Kürzlich trafen sich Verantwortliche aus Grundschulen, Kindergärten, Musikverein und Tambourcorps mit dem Martinskomitee im Bürgerhaus Weeze, um über den diesjährigen Martinszug zu beraten. Anwesend waren auch Bürgermeister Georg Koenen und Ordnungsamtsleiter Guido Koenen.

Johannes Masseling, Vorsitzender des Komitees, schlug einen Ablauf des Zuges vor, der die momentane Lage der Pandemie einbezieht. Die Aufstellungsräume für die Teilnehmer werden großflächiger geplant, um mehr Platz zu haben. Es gibt keine Martinsfeier mit Ansprache und kein Feuerwerk im Fährpark. Nach einigen Nachfragen stimmten die Anwesenden dem Konzept zu. Es gilt die 3-G-Regel, die auch stichprobenartig kontrolliert wird.

Der Martinszug zieht am Samstag, 13. November, ab 17:30 Uhr durch Weeze. Das Aufstellen ist um 17.15 Uhr.

Die Petrus-Canisius-Schule stellt sich auf ihrem Schulhof auf, die Marienwassergrundschule auf der Kardinal-Galen-Straße, die Kindergärten auf Bürgersteigen und Parkbuchten der Bahn- und einem Teil der Petersstraße. Sie erhalten vom Komitee einen Aufstellungsplan.

Der Sankt Martin zieht mit dem Musikverein vom Bürgerhaus aus durch diese Kinderschar zur PC-Schule. Dort startet der Martinszug.

Der Zugweg: Kardinal-Galen-, Bahn-, Peters-, Kevelaerer-, Wasser-, Roggenstraße und wieder in die Kardinal-Galen-Straße. Hier endet der Zug. Der Musikverein Weeze begleitet die Kinder der Marienwassergrundschule zum Bürgerhaus zur Tütenausgabe, die Kinder der PC-Schule erhalten ihre Martinstüten in ihren Klassenräumen. Die Kindergartenkinder erhalten die Martinstüten bei den internen Martinsfeiern in ihren Einrichtungen. Die im Veranstaltungskalender eingetragene Gutscheinausgabe am 2.  und 3. November im Cyriakus-Kindergarten findet nicht statt.

Bildunterschrift: St. Martin im Jahr 2019