Inhalt

Jewagas GmbH mit neuem Standort in Weeze

2,4 Hektar im Gewerbegebiet am Holtumsweg 37

Mitteilung vom 30.10.2020

Der Inhaber und Geschäftsführer Thijs Jenniskens (im Vordergrund links im Bild) und Bürgermeister Ulrich Francken leiten im Beisein von Vertretern der Firma Jewagas GmbH, der Weezer Politik und Verwaltung mit dem ersten Spatenstich den Baubeginn für den neuen Vertriebsstandort in Weeze in die Wege

Die Firma Jewagas B.V. aus Wanssum in den Niederlanden hatte schon seit vielen Jahren eine deutsche Vermarktungsniederlassung in Wesel. Die Jewagas GmbH zieht nun nach Weeze um und wird dort einen größeren Vertriebsstandort von rund 2,4 ha Größe im Gewerbegebiet am Holtumsweg 37 nutzen.

Die Firma Jewagas besteht schon seit 35 Jahren und führt ein breites Gassortiment für jeden Anwendungsbereich. Von technischen Gasen, reinen Gasen und Gasgemischen für die Industrie, die Baubranche und die Landwirtschaft bis hin zu Gasen für die Gastronomie und Veranstaltungen. Ebenfalls von Gasen für den Freizeitbereich bis hin zu Propan für den privaten Gebrauch und Autogas.

Der Inhaber und Geschäftsführer Thijs Jenniskens freut sich über den Baubeginn: „Die Standorte Wanssum und Weeze passen hervorragend zusammen und bieten Jewagas beste Voraussetzungen, um unsere Kunden in den Niederlanden und in Deutschland optimal beliefern zu können. Wir beabsichtigen, unsere Aktivitäten von Weeze aus deutlich auszubauen."

Gemeinsam mit der Gemeinde Weeze wurde das Baurecht angepaßt und mit dem Kreis Kleve die Genehmigungsgrundlage geschaffen. Der gesamte Planungsprozeß wurde begleitet durch die StadtUmBau GmbH aus Kevelaer.

Auch Bürgermeister Ulrich Francken äußert sich sehr zufrieden über diese Firmenansiedlung: „Der ehemalige Standort des Raiffeisenmarktes und die dahinter liegenden ungenutzten Flächen bekommen jetzt eine angemessene gewerbliche Nutzung, die sehr gut zum Weezer Firmenspektrum passt."

Die Bauphase wird rund ein Jahr dauern. Dabei wird sowohl das bestehende Gebäude umgebaut, als auch eine zusätzliche Lagerhalle und die notwendigen Abfülleinrichtungen errichtet.