Inhalt

Neuaufnahmen und Jubilarehrungen bei der Kolpingsfamilie Weeze

Auch in Coronazeiten

Mitteilung vom 14.12.2020

Auf Abstand und mit Maske in der Pfarrkirche, von links nach rechts: Rudolf Broeckmann, Alois Hendricks, Dietmar und Anne Gerbeckx, Präses Pastor Klaus Martin Niesmann, Vorsitzender Johannes van Hall

Die Kolpingsfamilie Weeze beging am Sonntag, 13. Dezember 2020 ihren Gedenktag. In diesem jahr ganz anders, coronabedingt leider ohne das gemütliche Frühstück und die Versammlung im Pfarrheim. Die Hl. Messe begann wie immer um 8:00 Uhr in der Pfarrkirche. Erfreulich viele Kolpingmitglieder und auch andere Gläubige fanden sich ein. Pastor Klaus Martin Niesmann begrüßte alle herzlich zum Kolpinggedenktag. Auch für die Verstorbenen der Kolpingsfamilie wurde gebetet, hier namentlich vor allem für die im laufenden Jahr 2020 Verstorbenen.

Zum Schluss der Messe erfolgte die Jubilarehrung.

Der Vorsitzende Johannes van Hall berichtete aus dem Vereinsleben der Jubilare und ihrer Tätigkeit in den vielen Jahren und gratulierte ganz herzlich. Pastor Niesmann, Präses der Kolpingsfamilie Weeze, gratulierte ebenso herzlich und übergab Urkunden, Goldnadeln und Gutscheine an die anwesenden Jubilare. Alle waren dabei auf den gebotenen Abstand bedacht.

Neue Mitglieder konnten auch begrüßt werden. Sie bekamen die Kolpingnadel überreicht.

Nach dem Schlusssegen und dem Kolpinggrablied gab es für alle Gottesdienstbesucher einen leckeren Weckmann für das Frühstück zu Hause.

Die Jubilare:

65jährige Mitgliedschaft: Alois Hendricks und Ludwig Pötsch,

40 Jahre Rudolf Broeckmann, 25 Jahre Lydia und Thomas Simon

Die neuen Mitglieder:

Anne und Dietmar Gerbeckx, Christel Fenge, Ozan und Ezda Demirli, Frank Fietkau