Inhalt

TSV Weeze

- hielt seine Jahreshauptversammlung ab

Mitteilung vom 20.04.2022

TSV Weeze

Der 1. Vorsitzende Willi Halmanns konnte über 80 Mitglieder zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Trotz Corona, schlechtem Wetter und beginnender Osterferien haben zahlreiche Mitglieder den Weg ins Bürgerhaus Weeze gefunden.

Da in diesem Jahr keine Neuwahlen auf dem Programm standen, begann man gleich mit den Berichten des Hauptvorstandes.

Es gab wieder viele interessante Neuigkeiten vom Sportzentrum. Ausführlich wurden die gerade abgelaufenen Renovierungsmaßnahmen in der Sporthalle vorgestellt. Der TSV sieht sich sowohl mit den neuen Duschbereichen und Sanitäranlagen, als auch mit einer modernisierten Heizungsanlage für die Zukunft der Hallensportarten gerüstet. Aber auch draußen hat sich einiges getan. Eine Überarbeitung der 400m-Aschenbahn, Pflasterarbeiten im Stadionbereich und die Neupflanzung einer Hainbuchenhecke sollten an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.

Berichte aus den einzelnen Abteilungen und sportliche Erfolge gab es kaum zu nennen. Schließlich hatten alle in den letzten Monaten mit Corona zu kämpfen. Dankbar ist der Verein für das Verständnis und die Loyalität seiner Mitglieder in diesen besonderen Zeiten. Es wurden kaum Abmeldungen verzeichnet. Ab sofort läuft der Sportbetrieb wieder reibungslos und alle hoffen, dass dies so bleibt.

Auch in diesem Jahr wurden wieder langjährige Mitglieder geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft und Treue waren dies Johannes van Hall, Sabine Janßen, Christian Feegers und Benedikt Bauer. Sie erhielten eine Urkunde und die silberne Ehrennadel. Martin von Loe bekam für 40 Jahre Mitgliedschaft eine Urkunde und eine goldene Ehrennadel und für 60 Jahre Mitgliedschaft wurden Gabriele Bohn, Hans Drießen, Jörg Hofmann und Johannes Masseling mit einer Urkunde und dem Ehrenteller des TSV Weeze geehrt.

Viele weitere zu ehrende Vereinsmitglieder waren entschuldigt. Einige der anwesenden, geehrten Mitglieder sind nach wie vor im Ehrenamt für den TSV Weeze aktiv. Vielen Dank dafür!

Nach etwas mehr als einer Stunde beendete Willi Halmanns die Versammlung und wünschte allen Mitgliedern für die Zukunft sportlich und privat alles Gute.