Inhalt

Warnung!

Betrügerische Diebin in Weeze unterwegs

Mitteilung vom 05.02.2021

Einer falschen Gemeindemitarbeiterin ist am Mittwochvormittag (4. Februar 2021) ein älteres Ehepaar aus Weeze zum Opfer gefallen. Gegen 11 Uhr klingelte es an der Haustür der beiden Senioren auf der Gocher Straße. Vor der Tür stand eine Frau, die sich als Mitglied einer Hilfsorganisation der Gemeinde Weeze ausgab, welche sich angeblich um ältere Menschen kümmere. Mit diesem Vorwand verschaffte sich die Unbekannte Zutritt ins Haus. Das Ehepaar und die Frau unterhielten sich, zwischendurch verschwand die Besucherin auf die Toilette und verabschiedete sich wenig später. Kurz darauf stellte der Hausbewohner fest, dass eine Schmuckschatulle samt Inhalt aus dem Schlafzimmer fehlte.

Die Täterin wird wie folgt beschrieben: Zwischen 30 und 40 Jahre alt, groß, dunkelblonde, zum Pferdeschwanz gebundene Haare, vermutlich schwanger, mit einer Tätowierung im Brustbereich. Die Frau sprach akzentfreies Deutsch und war in einem weißen PKW mit Klever Kennzeichen unterwegs.

Polizei und Ordnungsamt liegen noch weitere Meldungen vor, wonach sich eine Frau, auf die die angegebene Beschreibung passt, sich unter einem ähnlichen Vorwand Zutritt in fremde Wohnungen verschaffen wollte. Einer älteren Dame auf der Pater-Fonck-Straße erzählte die Unbekannte beispielsweise, sie sei Mitarbeiterin der Gemeinde Weeze und würde Hilfe bei der Organisation von Impfterminen anbieten.

 

Achtung: Das Ordnungsamt führt aktuell keine derartigen Hausbesuche mit Hilfsangeboten durch! Mitarbeiter der Gemeinde Weeze können sich immer mit einem Dienstausweis ausweisen, fragen Sie danach! Im Verdachtsfall wählen Sie den Polizeinotruf unter 110.

Zeugen, die weitere Angaben zu der beschriebenen Unbekannten machen können, wenden sich bit te an die Polizei Goch unter 02823 - 1080. (cs)