Inhalt

Geballte Frauenpower im Gocher Kastell

Mitteilung vom 06.03.2018

Der interaktive Workshop der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve war ein voller Erfolg: 70 Teilnehmerinnen aus den Kommunalverwaltungen und Unternehmen im Kreis Kleve waren der Einladung gefolgt

Der interaktive Workshop der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve war ein voller Erfolg: 70 Teilnehmerinnen aus den Kommunalverwaltungen und Unternehmen im Kreis Kleve waren der Einladung gefolgt. Barbara Baratie, Autorin, VorBildunternehmerin des Bundeswirtschaftsministeriums, Coach und Managementberaterin, hatte hierzu einen ganz besonderen Karrierecocktail für Frauen gemixt, die höher hinaus wollen, als 7 Zentimeter.

Sich seinen persönlichen Stärken bewusst zu werden, das eigene Potenzial zu entfalten und souverän Kurs auf Erfolg zu nehmen, waren die klaren Botschaften des Tages. Die Teilnehmerinnen arbeiteten ganz konkret an Ihren beruflichen (und privaten) Zielen und entwickelten ihren individuellen Masterplan. Der Workshop begann mit einem kleinen Lunch, vom Frischen Bäcker Reffeling, hier wurden bereits erste Netzwerkkontakte geknüpft. Eröffnet wurde die Veranstaltung dann durch Gochs Vizebürgermeisterin Gabi Theisen und die Gleichstellungsbeauftragten. Dem Zitat von Barbara Streisand: „Männer kann man überreden, Frauen muss man überzeugen", folgte Barbara Baratie und überzeugte an diesem Nachmittag die Teilnehmerinnen, die sich begeistert von dem Angebot des Workshops zeigten.

Die Gleichstellungsbeauftragten der Kommunen führten diese Veranstaltung gemeinsam durch. Sie können in der Gemeinschaft als Veranstalterinnen sowie mit den Partnern vor Ort auf eine gelungene Veranstaltung zum Internationalen Frauentag 2018 zurückblicken. „Wir brauchen mehr Frauen, die mehr wollen und groß Denken, mehr Frauen, die mutig sind und fordern, mehr Frauen, die verdienen, was sie verdienen und mehr Netzwerken für mehr Erfolg! Je mehr Frauen und Männer gemeinsam Unternehmen und Verwaltungen leiten, desto größer der Unternehmenserfolg. Vielfalt ist ein Innovationstreiber und erst die Vielfalt sichert langfristigen Erfolg der Unternehmen und Ratshäuser", so die Initiatorinnen. „Erfolg beginnt im Kopf", weiß Barbara Baratie und mit der Frauenpower aus Goch gelingt das ganz sicher.

Weitere Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag, der offiziell alljährlich auf den 8. März datiert ist, finden in den jeweiligen Städten und Gemeinden statt. Informationen gibt es bei den Gleichstellungsbeauftragten der Kommune.